Unterricht

Michael Speer ist seit 1995 als Sprecherzieher und Stimmbildner tätig. Der Schwerpunkt seiner pädagogischen Arbeit ist das künstlerische Sprechen auf der Bühne. Zur Zeit ist er Dozent für Sprechen und Stimme an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart in den Fachbereichen Schauspiel und Figurentheater. Im SWR unterrichtet er den Nachwuchs im Mikrophonsprechen und gibt Privatstunden.

Nach der Ausbildung zum Diplom-Sprecherzieher (1990-95) hatte er Lehraufträge an der PH Ludwigsburg, an der Universität Mozarteum Salzburg, an der Akademie für Darstellende Kunst Ulm und der Bundesakademie Wolfenbüttel.

2004-08 war Michael Speer in Baden-Württemberg auch an allgemeinbildenden Schulen tätig, um den Schülern seine Kenntnisse sowie seine Freude im Umgang mit dem gesprochenen Wort nahe zu bringen und seine Überzeugung von der Notwendigkeit einer sprachlichen Bildung zu vermitteln. Zum einen tat er dies, durch die vom Boedecker-Kreis geförderten Veranstaltungen, in denen er mit Schülern „professionelles“ Vorlesen übt. Zum anderen war er seit dem Schiller-Jahr 2005 in Zusammenarbeit mit dem Literaturarchiv Marbach mit einer Theaterinszenierung von „Der Verbrecher aus verlorener Ehre“ an Schulen in BW unterwegs.

Im September 2006 war er gemeinsam mit der Wartberg-Hauptschule Heilbronn  Preisträger bei dem Bundeswettbewerb „Kinder zum Olymp“ mit einem „Schiller-Handschuh-Projekt“.

Seit 2009 geht er in Hinblick auf das Deutsch-Sternchenthema Liebeslyrik mit dem Programm “Oh du Geliebte meiner 27 Sinne” an Baden-Württembergische Gymnasien.